Pexels.com"> Photo by ehsan ahmadnejad on Pexels.com

Integration

Leserbrief: „Nur Deutsche“

Gleich mehrfach musste ich das Zitat des City-Ring-Vorsitzenden, Herrn Hoppe, lesen:

“Bei uns ist das Kopftuch kein Thema“, auch nicht in seinen Geschäft: „Hier arbeiten nur Deutsche.“

Herr Hoppe, NNP

Ist Herrn Hoppe nicht klar, dass Staatsangehörigkeit und Religionszugehörigkeit zwei verschiedene Dinge sind? Man kann Deutsche sein und Kopftuch tragen. In welcher Zeit leben wir, dass sich ein Geschäftsmann damit brüstet, dass in seinem Geschäft nur Deutsche arbeiten und keine Muslimas mit Kopftuch. Soll dies etwa ein Prädikat sein? Mich erschreckt diese Haltung und Botschaft. In den Limburger Geschäften sind ihm keine Hijab-tragenden Frauen bekannt, so heißt es weiter. Mir durchaus und ich fühle mich stets gut beraten, zuvorkommend behandelt und kompetent bedient. Mir ist es völlig gleichgültig, welcher Religion ein Mensch angehört, es sind Moral und Charakter die man haben muss.

Imke Sanders-Seidler

Beselich

Neuste Artikel

„Kulturkoffer“ für Kinder und Jugendliche startet in die nächste Ausschreibungsrunde

Priska Hinz am 21. September 19 Uhr in der Stadthalle Limburg

Bereit, weil ihr es seid!

Ähnliche Artikel