GRÜNE besichtigten Hof Gnadenthal

Im Rah­men sei­ner Som­mer­tour besich­tig­te Mathi­as Wag­ner, Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN im Hes­si­schen Land­tag, am 12. August 2020 den Hof Gna­den­thal bei Dau­born. Mit von der Par­tie der Grü­nen waren Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Kat­rin Schle­en­be­cker, ihre Mit­ar­bei­te­rin Kevy Ellen Erlach und die Vor­stands­mit­glie­der Sabi­ne Hir­ler und Die­ter Oelke.

Das ehe­ma­li­ge Zis­ter­zi­en­se­rin­nen-Klos­ter Gna­den­thal ist das Zen­trum der Öku­me­ni­schen Kom­mu­ni­tät der Jesus-Bru­der­schaft. Die Kom­mu­ni­tät betreibt zwei Semi­nar- und Gäs­te­häu­ser, eine öko­lo­gi­sche Land­wirt­schaft und einen Klos­ter­la­den mit Café. Die Ver­ant­wort­li­chen der unter­schied­li­chen Arbeits- und Betriebs­be­rei­che führ­ten durch die Gebäu­de und den Kuh­stall. Sie erläu­ter­ten neben den his­to­ri­schen und bau­his­to­ri­schen Aspek­ten ihre nach­hal­ti­ge land­wirt­schaft­li­che Arbeits­wei­se und die Ver­knüp­fung die­ser mit den Bil­dungs­an­ge­bo­ten für Kin­der in der Jugend­bil­dungs­stät­te Nehe­mia Hof. Zum Abschluss konn­ten die Besu­cher mit eige­ner Mus­kel­kraft selbst But­ter aus Sah­ne her­stel­len und die­se dann mit Voll­korn­brot verkosten.

Die Besu­cher waren von der Arbeit des Hofes sehr beein­druckt. Jut­ta Ebers­berg, Vor­stands­vor­sit­zen­de erläu­ter­te, dass die Coro­na­kri­se die Ange­bo­te vor allem in der Kin­der- und Jugend­bil­dung hart getrof­fen hat. Die Ver­an­stal­tun­gen waren ursprüng­lich kom­plett aus­ge­bucht und wur­den von den Schu­len storniert.